Zusammensetzung von Vogelfutter und Vogelnahrung

Zugvögel benötigen eine andere Zusammensetzung beim Vogelfutter als Hausvögel, achten Sie daher beim Kauf der Vogelnahrung...

Was die Vogelnahrung betrifft, so hat jede Art andere Anforderungen an seine Nahrung, denn Zug- oder Wildvögel benötigen komplett andere Nährstoffe, als unsere Hausvögel. Und genau hier fängt die richtige Zusammensetzung Vogelnahrung an.

Die Vögel sind eine der beliebtesten Haustiere überhaupt, denn zum einen sind es lustige Gesellen und man kann eine ganze Menge erleben und zum anderen ist es gerade im Sommer ein wahrer Ohrenschmaus, wenn die Wildvögel uns mit ihren Melodien verzaubern. Vögel die draußen Leben, stellen sich die  Nahrung im Normalfall selber zusammen, was bedeutet, dass sie ganz genau wissen, was ihnen gut bekommt. Im Winter werden sie dann ja in der Regel von den Menschen mit Winterfutter für Wildvögel zugefüttert und hier sollte man aber ganz besonders auf die Hochwertigkeit des Futters achten. 

Wildvögel können also ganz gut alleine zurechtkommen, auch ohne die Hilfe des Menschen. Wenn wir den Wildvögeln im Winter etwas Gutes tun wollen, dann ist das zwar schön für die Vögel, doch sie benötigen diese Hilfe grundsätzlich nicht. Leider gibt es im Handel oft Futtermischungen, die nicht die optimale Zusammensetzung Vogelnahrung besitzen, bevor sich ein Vogelliebhaber also für ein Futter entscheidet, ist es gut, wenn er sich die Zusammensetzung genau anschaut.

Wie sieht die ideale Zusammensetzung Vogelnahrung für Heimvögel aus


Wildvögel kommen wie gesagt ganz gut damit zurecht, sich ihre optimale Zusammensetzung selber zu finden, doch was ist mit den Vögeln, die wir uns zu Hause halten, wie kommen sie an die ideale Zusammensetzung Vogelnahrung. In erster Linie liegt das natürlich an uns Menschen, dass wir den Tieren nur geeignetes Futter zum Fressen anbieten und richtiges Futter bedeutet eben auch richtige Zusammensetzung.

Die natürliche Nahrung eines Vogels sieht es vor, dass neben Körnern und Samen auch Würmer, Insekten und Pflanzenteile auf dem Speiseplan stehen. Lebt der Vogel aber in Gefangenschaft so ist er auf den Menschen angewiesen und darauf, dass eben dieser ihm die richtige Zusammensetzung anbietet. Fertige Mischungen für alle Rassen sind im Fachhandel erhältlich und auf das Tier und dessen Bedürfnisse abgestimmt. Doch Futter ist nicht gleich Futter, denn es gibt Regeln zu beachten. Vogelfutter sollte Hanfsamen enthalten, denn diese Pflegen das Gefieder. Das Futter muss so zusammengestellt sein, dass es zu keinerlei Mangelerscheinungen des Tieres kommen kann, man sollte sich immer vor Augen halten, was würde der Vogel in der Natur fressen und genau diese Dinge muss man ihm eben auch anbieten. Zusätzlich kann man frisches Obst und Gemüse, sowie Sämereien füttern, nach Rücksprache mit einem Tierarzt, denn er weiß, was gut für die Tiere ist.