Fettfutter für Vögel im Winter

Es ist nett, Vögel im Winter zu füttern, aber bitte nicht mit ungeeignetem Vogelfutter

Die Fütterung der Vögel im Winter ist zwar gut gemeint, doch leider ist es so, dass eben die Vögel durch falsche Fütterung zu Schaden kommen. Sei es durch falsches und ungeeignetes Futter oder durch mangelnde Hygiene der Futterplätze.

Die Wildvögel werden im Winter oft auf eine Härteprobe gestellt und doch kommen die gesunden und staken Vögel auch ohne Zufütterung zurecht. Gefüttert werden sollte eh erst dann, wenn eine dichte Schneedecke vorhanden ist, oder wenn Dauerfrost herrscht und nur dann ist es notwendig, die Wildvögel bei der Futtersuche zu unterstützen. Die Futtermischungen, die wir alle kennen, sind zwar grundsätzlich nicht falsch und helfen unseren gefiederten Freunden den Hunger zu stillen, aber gegen die Kälte helfen sie nicht. Und genau hier liegt der Knackpunkt, denn gerade gegen die Kälte benötigen die Vögel dringend Fett. Nur damit können sie ihrer Körpertemperatur halten, deshalb ist Fettfutter für Vögel, als Zufutter die erste Wahl.  

Wenn Futter im Winter, dann immer nur Fettfutter für Vögel, die Frage ist, ob eine Fütterung überhaupt sinnvoll ist. Die Natur hat ihre natürlichen Prozesse und sieht eben vor, dass nur die stärksten überleben können und somit sortiert sich die Natur selber aus und wir Menschen greifen in diesen natürlichen Prozess ein.

Warum Fettfutter für Vögel

Die Vögel müssen oftmals im Winter bei eisigen Temperaturen in ihren Schlafplatz harren, und wenn sie jetzt nicht genug Energie haben, dann haben sie keine Chance zu überleben. Und diese Energie steckt eben im Fettfutter für Vögel. Achten Sie beim Kauf des Winterfutters für Vögel, auf das extra ausgewiesene Fettfutter, damit tun sie den Wildvögeln, tatsächlich einen Gefallen, denn das Fettfutter sorgt dafür, dass sie in frostigen Nächten eine bessere Überlebenschance haben. 

Doch nicht nur das, was, sondern auch das wie ist, sehr wichtig, denn auch hier kann man gewaltige Fehler bei der Fütterung machen. Sicherheit am Vogelhäuschen, stellen Sie den Futterplatz so auf, dass es für Katzen schwer zu erreichen ist.

Des Weiteren sollte es so stehen, dass möglichst alle Vogelarten das Häuschen anfliegen können, von groß bis klein. Die beste Zeit um das Futterdepot zu befüllen, ist der Morgen und der Abend, denn morgens müssen die Vögel ihre Energiereserven von der langen kalten Nacht auffüllen und abends sollte sie nochmals vor der Nacht ausreichend zu fressen haben.

Vergessen sie niemals, dass der Futterplatz regelmäßig gereinigt werden muss, denn ansonsten könnten sich üble Seuchen sehr schnell verbreiten, hierfür gibt es spezielle Reinigungsmittel, die zur Desinfektion dienen.