Hundesnacks - Snacks für Hunde

Als Snack für Hunde sollten Sie keinen Schokoriegel nehmen, sondern nur Hunde-Futter. Dies ist Zahnpflege und Spielzeug gleichermaßen.

Natürlich möchten wir unseren Vierbeinern ab und dann etwas zusätzlich zukommen lassen, so als Belohnung oder einfach halt mal als Leckerli. Dafür sollte man aber nicht ,den von uns Menschen so geliebten Schokoriegel nehmen, nein die bessere Wahl ist in jedem Fall ein Snack für Hunde.

Was enthalten Snacks für Hunde?

Es gibt seitens der Europäischen Union eine Verordnung, was so alles in einem Snack für Hunde enthalten sein darf. Dazu gehören Gemüse, Getreideprodukte, tierische und pflanzliche Fette, Mineralstoffe, Vitamine und sogenannte tierische Nebenprodukte. Das sind Schlachtabfälle oder Abfälle, die in der Fleischverarbeitung entstehen. Diese sind zwar nicht zum Verzehr für den Menschen freigegeben, für ein Tier aber völlig unbedenklich und somit als Snack für Hunde vollkommen in Ordnung.

Diese Snacks für Hunde haben aber noch einen zusätzlichen Nutzen, sie helfen dem Hund bei der Zahnpflege, können ebenso als Spielzeug dienen und sind im allgemeinen auch der Verdauung sehr förderlich. Das Aussehen der Snacks für Hunde ist sehr unterschiedlich, jede Firma und Marke hat da so ihre eigenen Kreationen auf dem Markt. Sie sind als Kaustreifen, als knochenähnliche Gebilde und als Hundekuchen erhältlich. Für besonders empfindliche Hunde stehen sogar Diätleckerli oder Bio-Snacks für Hunde zur Verfügung. Im Prinzip stellen Snacks für Hunde durchaus eine Bereicherung des täglichen Futters dar. Und so ein Snack ersetzt ja keine Mahlzeit, er soll dem Hund einfach Abwechslung bei der Ernährung bringen.

In verschiedenen Studien und Tests wurde bewiesen, dass Hunde durch diese kleine Zugaben auch motiviert werden können, zum Beispiel mehr Leistung beim täglichen Training zu bringen.Hochwertige Snacks können auch eine Mischung von verschiedenen Kräutern enthalten, die den Hund vor dem Befall mit Würmern schützen.können.Und auch ein Tier wird diese Snacks sicherlich lieber nehmen als Medikamente, die im Prinzip die gleiche Wirkung haben.
Man kann also den Hund mit Snacks für den Hund nicht nur verwöhnen, sondern auch einen Beitrag zu dessen Gesundheit leisten.

Dem Alter des Hundes Rechnung tragend, sind für alle Altersklassen unterschiedliche Snacks für Hunde zur Verfügung, für Welpen genauso, wie für erwachsene Hunde oder auch Hundesenioren. Es gibt sie unterschiedlicher Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, die immer auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt sind.

Aber bei aller Liebe zu unserem Hund darf eines nicht vergessen werden, Snacks für Hunde stellen keinen Ersatz für ein vollwertiges und nährstoffreiches Futter dar.Der Hund wäre davon wahrscheinlich recht begeistert, aber Snacks für Hunde sollten wirklich nur als Zugabe zum Futter oder eben als auch Leckerei dienen.