Tierarztbesuch für die Erhaltung der Gesundheit

Der regelmäßige Gesundheitscheck ist unabdinglich, um die Gesundheit der Katze zu erhalten

Natürlich ist es im Sinne eines Katzenhalters, dass seine Katze bei bestem Gesundheitszustand ist und aus diesem Grund ist es sinnvoll, einen guten Tierarzt auszusuchen, zu welchem man gehen kann, wenn sich das Tier mal nicht so gut fühlt. Um einen guten Tierarzt ausfindig zu machen, ist es möglich, sich bei Freunden oder Verwandten umzuhören, welche ebenfalls Haustiere halten, denn diese Personen können möglicherweise einen Tierarzt empfehlen, mit dem sie gute Erfahrungen gemacht haben. Ähnlich wie bei Menschen kann es auch bei Tieren vorkommen, dass sie Angst vor einem Besuch beim Tierarzt entwickeln. Darum ist es von Vorteil, wenn der Tierarzt weiß, wie er mit den Tieren umzugehen hat, denn manche Tiere müssen während des Aufenthaltes beim Arzt etwas beruhigt werden. Natürlich kann hier auch der Halter des Tieres einspringen und mit Streicheleinheiten oder einer beruhigenden Stimme dafür sorgen, dass sich die Aufregung der Katze legt, sodass die Untersuchung durch den Tierarzt ohne Zwischenfälle durchgeführt werden kann. Es ist ratsam, einen Tierarzt auswählen, dessen Praxis nicht sehr weit entfernt ist, denn eine lange Anreise kann für die Katze äußerst stressig werden, was für die Katze vor allem dann unangenehm ist, wenn es ihr ohnehin nicht gut geht. Manchmal bringen Katzenhalter ihr Tier auch zum Arzt, um einfach mal den allgemeinen Gesundheitszustand der Katze abzuklären.

Den Gesundheitszustand der Katze überprüfen lassen

Auch wenn die Katze keine Anzeichen von einer Erkrankung zeigt und sich wohlzufühlen scheint, ist es sinnvoll, das Tier hin und wieder zu einem Tierarzt zu bringen, sodass dieser den Gesundheitszustand des Tieres überprüfen kann. Wie oft dies gemacht wird, kann der Halter natürlich selbst entscheiden. Hier kann eine Absprache mit dem Tierarzt hilfreich sein, denn dieser kann am besten sagen, ob und wann eine Routineüberprüfung der Gesundheit des Tieres notwending bzw. sinnvoll ist. Der Gang zum Tierarzt ist für eine Katze oft mit Stress verbunden, da die Katze aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen und in eine unbekannte Umgebung gebracht wird. Es sollte selbstverständlich im Sinne des Halters sein, unnötigen Stress bei der Katze zu vermeiden, aber in manchen Fällen ist der Tierarztbesuch unumgänglich, um die Gesundheit der Katze sicherzustellen. Schließlich ist es für keinen Katzenhalter schön, wenn sein Tier gesundheitlich angeschlagen ist. Eine Routineuntersuchung kann möglicherweise dabei helfen, eine Erkrankung bei dem Tier festzustellen, welche bisher unbemerkt blieb. Es gibt viele Gründe, welche dafür sprechen, den Gesundheitszustand der Katze in gewissen Abständen sicherheitshalber von einem Tierarzt überprüfen zu lassen.