Wie finde ich den richtigen Stall für mein Pferd - Teil 2

Lesen Sie im zweiten Teil von der Überdachung, der Trainingsmöglichkeit und der Fütterung im Stall

Gibt es eine Trainingsmöglichkeit? Gibt es Reitschulunterricht, einen eigenen Trainer oder sogar mehrere Möglichkeiten sich selbst und sein Pferd fortzubilden? Größere Ställe haben oft eigene Trainer, in kleineren Ställen müssen Reitlehrer meistens von außerhalb kommen, was die Preise in die Höhe treibt. Aber selbst wenn es einen Trainer gibt, wie gut ist dieser wirklich und was bietet er an? Passt die Trainingsweise zu der Art, wie man selbst sein Pferd reiten möchte oder wird es akzeptiert, dass man andere Methoden bevorzugt? Viele Reiter haben ihre eigenen Trainer, die sogar längere Strecken fahren, um zum Unterrichten zu kommen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es manchmal günstiger ist, mehrere Stallmitglieder zu finden, die bei demselben Lehrer trainieren. Dann kann man fixe Termine festlegen, um Zeit und Geld zu sparen, wenn der Trainer wegen jedem Einzelnen kommen müsste.

Werden Turniere veranstaltet?

Für die Turnierbegeisterten stellt sich auch die Frage, ob Turniere im Reitstall stattfinden, oder ob es Turnierställe in der näheren Umgebung gibt. Kann man sich vielleicht sogar einen Anhänger ausleihen oder gibt es andere Turnierbegeisterte im Stall, mit denen man gemeinsam fahren könnte?

Sind überdachte Plätze vorhanden

Gibt es überdachte Putz- und Waschplätze? In größeren Ställen ist es sinnvoll, wenn es mehrere Waschplätze gibt, damit sich nicht ungeduldige Schlangen bilden. Vielleicht gibt es sogar ein Solarium, um das Pferd im Winter nach dem Reiten zu trocknen oder einfach nur zu verwöhnen?

Wie findet die Fütterung statt

Natürlich ist auch die Fütterung ein wichtiger Punkt. Normalerweise wird dreimal täglich Heu gefüttert, auch weniger, wenn die Pferde den ganzen Tag auf der Koppel verbringen. Vor allem, wie viel Heu die Pferde dann auch wirklich bekommen, ist zu erfragen. Manche ziehen es vor, das Heu in Heunetzen zu verfüttern, werden diese Extrawünsche akzeptiert? Und welche Vielfalt ist bei der Kraftfutterfütterung gegeben? Oft hilft es, auf Boxenschildern zu notieren, was und wie viel jedes Pferd bekommt. Wie steht es mit der Qualität von Heu und Kraftfutter?



Gibt es geeignetes Stallpersonal

Ein leidliches Thema. Sehr oft meckern Pferdebesitzer über Stallarbeiter oder Stallarbeiter über Pferdebesitzer. Wie ist das Stallpersonal in dem Stall, der möglicherweise bald das neue Zuhause des Pferdes wird? Die Mitarbeiter sollten gut mit Pferden umgehen können, Ruhe und Gelassenheit auch bei nervösen oder aggressiven Pferden besitzen und Verletzungen oder bedenkliche Verhaltensweisen erkennen können. Krankheiten oder Verletzungen können viel schneller behandelt und geheilt werden, wenn das Stallpersonal bei Fütterungen, beim Ausmisten oder bei Kontrollgängen auf die Pferde achtet.

Auch ein Aufenthaltsraum ist nett

Herrlich ist es besonders im Winter, sich nach dem langen Aufenthalt im Freien in ein gemütliches Stüberl zu setzen, vielleicht auch mit anderen, etwas zu trinken oder sogar zu essen. Gibt es Getränkeautomaten, vielleicht kleine Snacks oder zumindest eine gemütliche, warme Ecke? Im Sommer Bänke draußen? Für Nichtraucher ist es außerdem oft unangenehm, wenn der gesamte Aufenthaltsraum vor lauter Zigarettenqualm kaum noch erkennbar ist, gibt es auch hier eine Regelung?

Reiten in der Gemeinschaft

Ein wichtiges Stichwort im Stall. Viel netter ist es, wenn man gut mit den anderen Pferdebesitzern auskommt, jemanden zum gemeinsamen Trainieren oder Ausreiten hat oder sogar Veranstaltungen wie Grillpartys oder Weihnachtsfeiern geplant sind. Außerdem ist es leichter, jemanden zu finden, der das eigene Pferd hin und wieder bewegt oder nach dem Rechten sieht, wenn man selbst verhindert ist.

Laufen Hunde und Katzen herum

Katzen sind immer ein gutes Zeichen in einem Stall, denn sie minimieren den Mäusebestand drastisch. Ob sie sich allerdings mit Hunden vertragen… Dürfen Hunde überhaupt mit in den Stall gebracht werden? Gibt es vielleicht sogar eigene Hofhunde? Solche Fragen sollten ebenfalls unbedingt vor dem Einzug geklärt sein.

Es gibt vieles, dass Pferdebesitzer vor einem Ein- oder Umzug beachten sollten, einige Dinge die für die Gesundheit und das Wohlergehen des Pferde wichtig sind, andere können die Zeit im Stall viel angenehmer machen oder sind Luxus, der nicht für alle Pferdebesitzer eine Rolle spielt. Bei der Suche nach einem geeigneten Stall können auch Erfahrungsberichte von Freunden oder Bekannten hilfreich sein, denn natürlich wollen Stallbetreiber ihre Ställe nur mit positiven Eigenschaften schmackhaft machen und verschweigen vielleicht das ein oder andere, das sich später als unübersehbarer Mangel herausstellt.